0664/3101879  Mo-So 8:00 - 19:00 Uhr

AGB

 

I. Kaufgegenstand

  1. Der Bestellauftrag gilt für ein KFZ in der bei Vertragsabschluss bestellten Ausführung. Bei Neukraftfahrzeugen kann es zwischen bestellten Ausführungen und Lieferung zu serienmäßigen Änderungen-/Abweichungen durch den Hersteller kommen. Der abgeschlossene Vertrag ändert sich entsprechend, wenn diese Änderungen für den Käufer zumutbar sind, besonders wenn diese geringfügig und sachlich gerechtfertigt sind.
  2. Die Ausstattung von EU-Neufahrzeugen kann von der österreichischen Serienausstattung abweichen. Die im Vertrag genannte sowie Sonderausstattungen werden garantiert, wenn keine Ausstattungsänderung des Herstellers vorliegt.
  3. Aufgrund importtechnischer Gründen kann es zu einer Kurz-/Tageszulassung kommen.

II. Erfüllung

  1. Der Käufer hat den Vertrag erst erfüllt, wenn der Kaufbetrag samt Nebenspesen aus dem Kaufvertrag beim Verkäufer eingelangt ist.
  2. Im Falle des Zahlungsverzuges gelten Verzugszinsen in Höhe von 2,5% über dem Euribor (ein Monat) als vereinbart.
  3. Der Verkäufer hat den Vertrag erfüllt, wenn er das Fahrzeug ordnungs-/sowie bestellungsgemäß bereitgestellt und den Käufer hiervon nachweislich verständigt hat, jedenfalls aber, wenn der Käufer das KFZ übernommen hat.
  4. Wird das KFZ verspätet abgeholt, ist der Verkäufer berechtigt, eine Standgebühr von 9,00.-€ (neun) pro Tag zu verrechnen. Er haftet, sofern keine Versicherungsdeckung besteht, für Schäden nur bei groben Verschulden.

 
III. Übernahmebedingungen

  1. Abnahmeort ist der Firmensitz des Verkäufers, oder das von ihm genannte Auslieferungslager.
  2. Der Käufer hat nach Anzeige der Bereitstellung innerhalb der Abholfrist das KFZ am Abnahmeort zu übernehmen.
  3. Mit der Übernahme des KFZ durch den Käufer gehen alle Gefahren auf diesen über.

IV. Rücktritt

  1. Erfüllt ein Teil den Vertrag nicht oder kommt in Verzug, ist der andere Teil unter Setzung einer Nachfrist von 14 (vierzehn) Tagen zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt.
  2. Bei Nichterfüllung des Vertrages durch den Verkäufer und daraus begründetem Rücktritt des Käufers hat dieser eine etwaige Anzahlung innerhalb von 8 (acht) Tagen an den Käufer rückzuertstatten und kann keine Kosten verrechnen.
  3. Bei Nichterfüllen des Vertrages durch den Käufer und daraus bedgründetem Rücktritt des Verkäufers ist der Verkäufer berechtigt, 10 (zehn) Prozent des Kaufpreises als Stornogebühr zu verlangen oder Schadensersatz geltend zu machen.

 V. Annahmeverzug des Käufers

  1. Wenn sich der Käufer länger als zwei Wochen ab vereinbarter Übernahme in Verzug befindet, ist der Verkäufer berechtigt, unter Setzung einer Nachfrist von 14 (vierzehn) Tagen vom Kaufvertrag zurück zu treten und den Kaufgegenstand zu verwerten.
  2. In einem solchen Fall ist der Käufer dazu verpflichtet, zusätzliche Standgebühren gemäß II 4. dem Verkäufer sämtlich dadurch entstandenen Mehrkosten und Aufwände zu ersetzen.
  3. Der Verkäufer ist dazu berechtigt, Mehrkosten und Aufwände vom infolge des Rücktritts zurückzuerstattenden Kaufpreises in Abzug zu bringen.

 VI. Eigentumsvorbehalt

  1. Für den Fall das, der Kaufgegenstand vor vollständiger Bezahlung des Gesamtkaufpreises an den Käufer ausgefolgt werden sollte, bleibt dieser bis zur vollständigen Bezahlung des Gesamtkaufpreises samt Nebenkosten im Eigentum des Verkäufers. Der Kaufgegenstand ist vom Käufer auf seine eigenen Kosten gegen die in der KFZ-Vollkaskoversicherung bezeichneten Risiken zu versichern.
  2. Soweit von irgendjemand anderem auf den unter Eigentumsvorbehalt gelieferten Kaufgegenstand gegriffen werden sollte, hat der Käufer den Vorbehaltseigentümer sofort zu verständigen.

 VIII. Gerichtsstand

  1. Wenn der Käufer Unternehmer ist oder zum Zeitpunkt des Klage im Inland keinen amtlichen Wohnsitz und keinen gewöhnlichen Aufenthalts- oder Beschäftigungsort hat, wird für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag das örtlich zuständige und nach Firmensitz des Verkäufers sachlich berufene Gericht vereinbart.

 IX. Gewährleistung und Garantiebedingungen

  1. Im Falle der Mangelhaftigkeit des Kaufgegenstandes ist der Käufer zunächst berechtigt, vom Verkäufer Verbesserungen oder Ausstausch der mangelhaften Gegenstände zu verlangen. Ist für den Verkäufer die vom Käufer geforderte Wahl unmöglich oder mit unverhältnismäßigem Aufwand verbunden, so ist der Verkäufer berechtigt, den Mangel durch andere als die vom Käufer geforderte Art zu beheben.
  2. Im Falle der Wandlung und der dadurch bedingten Rückstellung des KFZ durch den Käufer hat dieser dem Verkäufer eine angemessene Abgeltung für die Nutzung bis zur Wandlung zu leisten.
  3. Der Verkäufer versichert, ausschließlich Fahrzeuge von Vertragshändlern innerhalb der EU zu beziehen, die mit einer EU weiten Werksgarantie ausgestattet sind.
  4. Die Garantiebedingungen entnehmen Sie bitte aus den Fahrzeugpapieren oder dem Garantieheft.

 X. Zustimmungserklärung des Käufers

  1. Der Käufer erteilt hiermit seine ausdrückliche Zustimmung zur automationsunterstützten Verarbeitung seiner in der Bestellung enthaltenen persönlichen Daten durch den Verkäufer zu Zwecken der Evidenzhaltung und Werbung für Produkte des Verkäufers mittels Postzusendung, E-Mails und persönliche Kontaktaufnahme via Telefon sowie zur Übermittlung dieser Daten an die vom Kunden namhaft gemacht finanzierende Bank zu Zwecken des Kreditschutzes.
  2. Der Kunde stimmt zu, das ihn der Verkäufer auch zu Werbezwecke über Telefon oder E-Mail kontaktiert.
  3. Der Käufer ist berechtigt, diese Zustimmung zur Datenverarbeitung, Übermittlung und zur elektronischen Kontaktierung jederzeit schriftlich zu widerrufen.